Unsere Leistungen in Ludwigsburg

Dr. Angela Costisevschi bietet Ihnen ein großes Leistungsspektrum an. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Gebiete, in denen wir für Sie da sind.

Allgemeinmedizinische Leistungen

  • Körperliche Untersuchungen
  • Laboruntersuchungen
  • Allergietestungen
  • EKG
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Kleine Chirurgie
  • Kompressionstherapie bei Beinödemen
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Gesundheitsuntersuchungen
  • Betreuung nach Krankenhausaufenthalten
  • Impfungen
  • Reiseimpfberatung
  • Psychosomatische Grundversorgung: Stützende Gespräche, Motivation zur Psychotherapie
  • Kuranträge
  • Atteste

Schulungen

  • Diabetes Mellitus
  • Asthma Bronchiale
  • COPD


Zusatzleistungen

  • Naturheilverfahren:  Eigenbluttherapie, Mikrobiologische Darmtherapie, Aufbaukuren,  Infusionstherapie
  • Akupunktur: Körperakupunktur, Ohrakupunktur, Dauernadel-Ohrakupunktur
  • Homöopathie

Betreuungsprinzip

Wir behandeln unsere Patienten sowohl schulmedizinisch als auch naturheilkundlich. Bei den naturheilkundlichen Therapien helfen wir den Patienten bei der Auswahl der richtigen Therapieform mit dem größtmöglichen Nutzen. Es liegt uns am Herzen, dem Patienten seine Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, aber ihm die Freiheit der Auswahl dieser zu überlassen.

Eigenbluttherapie

Die Eigenbluttherapie ist ein naturheilkundliches Verfahren, bei dem das
Blut aus der Vene (2 ml) entnommen wird, ggf. mit einem homöopathischen Mittel versetzt wird und anschließend intramuskulär injiziert wird. Ziel der
Eigenbluttherapie ist insbesondere eine Stimulation bzw. Steigerung des
Immunsystems. Besonders wirksam ist die Eigenbluttherapie bei Allergien, aber auch bei rezidivierenden Infekten, wie Sinusitis, Bronchitis, Tonsillitis, Otitis und Cystitis. Es wird die Durchführung von 10 Anwendungen empfohlen.

Mikrobiologische Therapie

80 Prozent unseres Immunsystems befindet sich im Darm sowie in den darmassoziierten Lymphknoten. Die Darmwand ist dicht mit Darmbakterien besiedelt, die verschiedene Funktionen erfüllen. Es gibt eine immuntätige Flora, eine für die Verdauung der Nahrungsmittel zuständige Flora und eine Schutz-Flora. Sind diese Bakterien geschädigt, vermindert oder überwuchert, kommt es zu Verdauungsbeschwerden: Durchfall, Verstopfung, Blähungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Es gibt eine spezielle Stuhluntersuchung, die das Bild der gestörten Darmflora aufzeigt. Korrigiert man die gestörte Darmflora, nehmen die Krankheitssymptome bis zur Beschwerdefreiheit ab. Von der mikrobiologischen Darmtherapie profitieren am meisten Patienten mit: Verdauungsbeschwerden, Morbus Crohn, Kolitis ulcerosa, Nahrungsmittelallergien, aber auch Patienten mit Neurodermitis, Pollenallergie, Psoriasis, Asthma Bronchiale, Infektanfälligkeit (Sinusitis, Bronchitis, Tonsillitis, Otitis) sowie rezidivierende Harnwegsinfekte.

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode der chinesischen Medizin. Demnach zirkuliert die Lebensenergie (das Qi) über die Meridiane (definierte Leitbahnen) vom der Körpermitte zu den Extremitätsenden und zurück. Die Lebensenergie muss ununterbrochen im Fluss bleiben, um das
Leben und die Funktion der Organe aufrechtzuerhalten. Gerät der Energiefluss aus dem Gleichgewicht führt es zur Entstehung von Krankheiten auf körperlicher oder geistig-seelischer Ebene. Durch das Stechen mit feinen Nadeln, in sorgfältig ausgewählten Akupunkturpunkten, werden Energieblockaden aufgehoben oder krankhaftes Qi reguliert.
Dadurch wird das energetische Gleichgewicht wiederhergestellt und es kommt zur Beschwerdefreiheit. Für die Auswahl der
Akupunkturpunkte muss das Gesamtbild des Patienten berücksichtigt werden. Eine Akupunkturbehandlungsserie umfasst 10-15 Sitzungen, ein bis zweimal pro Woche, je nach Krankheitsbild.
Es gibt viele Anwendungsgebiete zur Akupunkturbehandlung. Am meisten profitieren Patienten mit Schmerzerkrankungen sowie Erschöpfung von der Akupunktur.


  • Akute und Chronische Rückenschmerzen
  • Neuralgien, Tennisarm
  • Gelenkartrosen (Knie, Hüfte, Hand)
  • Pollenallergie
  • Chronische Infekte
  • Tinnitus
  • Migräne, sonstige Kopfschmerzen
  • Erschöpfungssyndrom
  • Verdauungsbeschwerden
  • Raucherentwöhnung